Unsere Hunde

True-Blue Outback Heeler Born To Be Wild – Pepper

  • durchgeknalltes Flitzeding des Rudels
  • in 3 Worten: frech, charmant, herausfordernd
  • blitzschnell, enorm klar und durchsetzungsfähig in der Kommunikation mit anderen Hunden
  • wickelt mit ihrer Art alle um den Finger

_nd85681cc1_img_9290

  • Wurftag: 22.03.2013
  • Größe: 44cm
  • Gewicht: 15 kg
  • HD: A2
  • ED 0/0
  • prcd-PRA: Träger, mischerbig (N/PRA)
  • PLL: Träger, mischerbig (N/PLL)
  • NCL (beide Formen): reinerbig, nicht betroffen (N/N)
  • DOK Augenuntersuchung frei (01/17)
  • Dish/Spondylose frei (02/17)
  • DNA profiliert
  • Bear: beidseitig hörend
  • vollzahniges Scherengebiss

Ausbildung:
Verhaltenstest ACDCD e.V.
Mantrailing
Agility
Reitbegleithund

Zuchtzulassung ACDCD e.V. (mit PRA und PLL freien Partnern)
______________________________________________________________

Wild Desert Dingo’s Unstoppable – Diesel

  • liebenswert
  • herausfordernd
  • ein unschlagbares Team mit Pepper

  • Wurftag: 09.09.2017
  • Größe: 50 cm
  • Gewicht: zur Zeit 21 kg
  • HD: noch zu jung
  • ED noch zu jung
  • prcd-PRA: frei (N/N)
  • PLL: frei (N/N)
  • DOK Augenuntersuchung: wird kurz vor der ZZL gemacht
  • Dish: noch zu jung
  • DNA profiliert
  • Bear: beidseitig hörend
  • vollzahniges Scherengebiss

Ausbildung:
Mantrailing DLRG

Zuchtzulassung ACDCD e.V. steht noch aus

_____________________________________________________________

Smart heelers Born To Be Wild -Maybe-

  • ganz die Mama

  • Wurftag: 17.12.2018
  • Größe:
  • Gewicht:
  • HD: noch zu jung
  • ED noch zu jung
  • prcd-PRA: wird noch getestet
  • PLL: wird noch getestet
  • DOK Augenuntersuchung: wird kurz vor der ZZL gemacht
  • Dish: noch zu jung
  • Bear: beidseitig hörend
  • vollzahniges Scherengebiss

Ausbildung:
Alltag, Alltag, Alltag

Zuchtzulassung ACDCD e.V. steht noch aus


Der Australian Cattle Dog

Kräftiger, kompakter und symmetrisch gebauter Gebrauchshund.
Der Australian Cattle Dog ist der geborene Beschützer für Viehherde und Co. Bei nicht passender und sinnvoller Auslastung kann der „Kleine“ ganz schon argwöhnisch und launisch werden. Hierbei ist auf keinen Fall ein ungesundes Übermaß an Bespaßung gemeint. Sondern in erster Linie konzentrierte Arbeit. Der ACD liebt es mit seinem Besitzer zu arbeiten, wird aber ganz klar sinnlose Aufgaben oder Wiederholungen hinterfragen.
Steht man für seinen Hund ein und führt ihn ruhig und besonnen und mit einer gewissen Souveränität hat man einen Begleiter, der einem nicht von der Seite weicht und seinem Zweitnamen „Schattenhund“gerecht wird.

Unsere Hunde werden sowohl im Mantrailing als auch Agility gearbeitet. Wichtig ist die Mischung zwischen Aktion und Ruhe. Zwischen Alltagstauglichkeit und gemeinsamer Beschäftigung. Darauf legen wir auch bei unseren Welpeninteressenten wert. Der ACD kann gute 15 Jahre alt werden, kein Grund also, das erste Lebensjahr zu nutzen, um ihn in jegliche Sportart einzuführen.

Weitere Infos rund um den Australian Cattle Dog findet ihr unter: www.acdcd.de